Dudelsack

Moderne Schäferpfeifen sind teilchromatische Instrumente, die mit geringem Druck gespielt werden, so dass sie auch für Anfänger als Einsteigerinstrumente geeignet sind.

 

Dudelsack für Einsteiger mit Rick Krüger

Dieser Kurs ist für alle Neulinge am halbgeschlossenen Dudelsack (Cornemuse / Schäferpfeife), die entweder ihre ersten Töne aus dem Instrument locken wollen oder schon das ein- oder andere auf dem Instrument gelernt haben.
Kurzum: Wir werden gemeinsam an einfachen Stücken den „Einstieg in den Kosmos der Bordunmusik“ unternehmen!

Voraussetzung:

Spielfähiges Instrument in G/C
Leihinstrumente auf Anfrage

Dudelsack für mittleres Niveau mit Uli Vollmer

Wir werden uns Melodien noch einmal genauer anschauen und hüllen den Dudelsack in einen neuen Klang. Dazu bedarf es einiger Verzierungen und Techniken, aber auch Inspiration, die im Kurs vermittelt werden soll. Die Melodien gehen auch mal in die zweite Oktave. Die chromatisch besonderen Töne beschränken sich auf B und ES/Dis, bei Bedarf auch Des/Cis. Es werden dabei keine Klappen an den Instrumenten benötigt. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Voraussetzung:Spielfähiges Instrument in G/C
Leihinstrument auf Anfrage

Dudelsack für weiter Fortgeschrittene mit Andrea Hotzko

"The pipes are calling"

Die meisten Leute verbinden mit dem Dudelsack vor allem Schottland, aber nur wenige kennen die schottische Musikkultur jenseits militärischer Defilees. Zudem existiert in Northumberland eine weitere starke Dudelsacktradition, die sich vor allem im 17. und 18. Jahrhundert etabliert hat. In diesem Kurs möchte ich euch Tunes aus diesen beiden Piping-Regionen vorstellen. Einige sind Stücke aus historischen Sammlungen, andere sind neuere Kompositionen. Wir wollen die Melodien auf unsere Instrumente adaptieren und mit typische Verzierungen, die der Musik ihren charakteristischen Klang verleihen, gestalten. Zudem gebe ich Anregungen für das individuelle Üben zuhause, zu Haltung, Atmung, Intonation, Rhythmus, Repertoirerecherche usw.
Wir lernen vorwiegend nach Gehör, ein Aufnahmegerät ist deshalb hilfreich!
Ich bringe aber auch Noten als zusätzliche Erinnerungshilfe mit.
Musiziert wird auf Instrumenten in G/C-Stimmung in halbgeschlossener Griffweise, Instrumente in anderen Tonarten können zusätzlich mitgebracht werden.