Gute Nachrichten zum Wochenende – die Burgbordunale wird auch in 2022 wieder stattfinden!

Natürlich können wir nicht abschätzen, wie die offizielle Corona-Situation sich im Oktober darstellen wird, und welche Auflagen von den Behörden oder dem Haus kommen, aber viele von Euch wissen ja, wie es in 2021 war – wir vom Team denken momentan nicht, dass es 2022 restriktiver als in 2021 werden dürfte.

Was uns zu den Anmeldezahlen bringt – momentan sieht es erneut nach „klein, aber fein“ aus, was sehr wahrscheinlich dem allgemeinen Trend nach „lieber erst kurz vorher anmelden, wer weiss, ob es nicht doch ausfällt“ geschuldet ist… was es jedoch für Veranstalter sehr schwierig macht, Kurse zu planen & durchzuführen. Aber schöner wäre es ja schon, auch wieder in einem größeren Kreis lernen, tanzen, musizieren, feiern zu können. Wer auf einem der letzten Veranstaltungen wie Dennefeest, Rudolfstadt, Danserla, Le Son Continu oder gerade in Gennetines ist, weiss sicherlich, wie sehr man das vermisst hat!

Daher unsere Bitte: SAGT ES WEITER!

Sagt es Euren Freunden, Bandmitgliedern, Tanzpartnern, … und allen anderen, was wir für sie im Angebot haben! Idealerweise ladet Ihr jeden ein, der Euch über den Weg läuft ;)

Wie ihr wisst, haben wir mit CentralBal, Cyril Roche, Paul James und Bernard Coclet tolle Dozenten ins Haus geholt, die sich darauf freuen, Euch neues beizubringen und mit Euch dieses Wochenende zu erleben.

 

Alle Workshops: https://bordun.de/kurse/burgbordunale/kurse

Lokation: Marienburg in Zell (Mosel) - https://goo.gl/maps/HnsA9JvP3xCxJSoM9

Datum: 30. September bis 3. Oktober 2022

Registrierung: https://eveeno.com/126222436

 

Zur schnellen Übersicht / Weiterleitung noch einmal alle Kurse und Inhalte:

Cyril Roche gibt den Kurs für Diatonisches Akkordeon auf der Burgbordunale!

Schwierig, den Herrn mal Solo auf Video zu sehen, ist er doch zumeist ein Gruppentäter und spielt mit Gruppen wie Grand Méchant Loup, oder unterstützt bei dem Duo Roche Breugnot, oder auch dem Duo Brotto-Lopez. Aber auf https://www.youtube.com/watch?v=Xphb5GRdgAE ist er mal gut zu erleben. Akkordeonisten - wir haben noch Plätze für Euch frei!

 

Bernard Coclet gibt den Tanzkurz Bourrée!

Als Begründer des "Grand Bal de l'Europe" in Gennetines und der Gruppe Crédanse, hat er hat mehrere hundert Tanzkurse in Frankreich und Europa geleitet. Anhand von Beispielen von Bourrées im Zwei- und Dreivierteltakt, mit 2, 4 oder 6 Tänzern und oder in Gruppe, wird Bernard seine Erfahrung und seine Leidenschaft für diesen magischen Tanz teilen. Einige Varianten von Scottish und Mazurka stehen für die Miniworkshops auf dem Programm. Gibt es eine bessere Möglichkeit, sich derart intensiv mit der Bourrée und ihren Varianten zu beschäftigen?

Und natürlich, werte Tänzer, haben wir im Rahmen des Abendprogramms auch noch genug Zeit für andere Tänze ;)

 

Jonas Thin von CentralBal und Les Humeurs Cérébrales lehrt bei uns die Sackpfeifen und Dudelsäcke :)

Ziel des Kurses ist es, Techniken der Verzierung und Verbesserung des eigenen Spiels zu vermitteln. Dies wird anhand von traditionellen Stücken und modernen Kompositionen, die manchmal komplexer sind, erfolgen.

Falls jemand noch Überzeugung braucht: https://soundcloud.com/jonasthin  - Dudler und Sackpfeifer, nur keine Scheu!

 

Patrick Bouffard von CentralBal wird den Drehleier-Kurs geben - allerdings jetzt schon mit Warteliste!

Lerninhalte: Stilistik der Tanzmusik aus Zentralfrankreich, Klang, rhythmische und melodische Phrasierung, Verzierungen, Fingersätze, Staccato, Legato, Harmonie, Kontrapunkt, Arrangements und Variationen.

 

Paul James von Blowzabella muss man eigentlich nicht vorstellen, dafür ist er zu umtriebig.

Bei uns will Paul eine Brassband aufstellen und im Ensemble Arrangements von Balfolk-Musik zu erarbeiten. Der Kurs richtet sich an alle Instrumente der Blasorchester-Familie - einschließlich Saxophone, Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Posaune, Tuba. Flöten können auch mitgebracht werden.

Jeder der auf Blech bläst, ist herzlichst willkommen!

 

Diejenigen, die lieber auf Holz blasen oder ein anderes Instrument ins Ensemble einbringen wollen, können dies bei Colin Delzant (Cello) und Fabien Guiloineau (Guitar) von CentralBal tun.

Fabien und Colin werden einige Stücke erarbeiten, die sie mit CentralBal spielen, und diese dann arrangieren. Ziel ist es, einen gemeinsamen Sound mit allen zu kreieren: Akkorde, Basslinien, Rhythmen, Verzierungen, Phrasierung... Fabien spielt Gitarre in DADGAD-Stimmung, und Colin spielt Cello mit dem Bogen und Pizzicato-Techniken.

Kategorien: 
Burgbordunale