Tanzarchiv Leipzig hat noch Chancen - Juni 2011

Das Leipziger Tanzarchiv,

eine der bedeutendsten Sammlungen (wenn  nicht gar die bedeutendste in Deutschland) von  Beschreibungen, Musik, Filmen, Bildmaterial über den Tanz von der Antike bis heute ist von Sparzwängen gebeutelt und als Einheit bedroht.
Hier sind neben dem modernen Ausdruckstanz (Nachlässe von Gret Palucca und Mary Wigman) aber auch die Bestände von (Volks-)tanzforschern wie Kurt Petermann vereint.

Das Archiv hat eine Reihe von Faksimiles alter Tanzbücher ermöglicht. Die Forschung ist seit längerem praktisch zum Erliegen gekommen. Nun kommen möglicherweise die Bestände unter die Räder.

Der Bordunverein hat sich einem Aufruf zu Unterstützung der Rettung dieses einzigartigen Archives angeschlossen und an die Kultusministerim der Landes Sachsen, Frau von Schorlemer geschrieben.

Ihre Antwort dürfen wir veröffentlichen: Seite 1 und Seite 2

Kategorien: 
Informationen