South-Folk-Festival - Rückblick und 2015

Der Dauerregen hat der Stimmung keinen Abbruch getan - über 300 Menschen fanden sich auf der Hopfenburg zum Schwof, Instrumentenbauerausstellung ( 13 Aussteller!! ) und Focussen sowie Sessions zusammen. "Dank" des sehr regnerischen Wetters waren alle Teilnehmer in den Räumen und dem Laubengang konzentriert, was zu gemeinsamen Spiel einlud. Die Bands am Samstag spulten ein Feuerwerk ab. Die Tänzer waren begeistert, die Focusse knapp vor überfüllt und jeder kam auf seine Kosten.

Bald gibt es hier auch Bilder fürs Archiv zum Ansehen. Auch die Zeitungen berichteten wieder.

Leider wird die Hopfenburg das Gelände nicht wieder für das South-Folk-Festival zur Verfügung stellen, da Aufwand und Ertrag aus Sicht der Hopfenburg offenbar nicht im angemessenen Verhältnis stehen. Wir schauen uns nach Alternativen für den 11.- 13.09.2015 um.

Kategorien: 
South-Folk-Festival