17. Fürstenecker Bordunale vom 01. bis 04. Januar 2017

Start ins Neue Jahr mit virel Musik und Tanz!
BordunMusikTage für Bordun- und andere Instrumente in Kooperation mit der Burg Fürsteneck
 
Italienische Folkmusik im Ensemble für diatonisches Akkordeon und alle anderen Instrumente, ab mittlerem Spielniveau Leitung: Stefano Ciuma Delvecchio. Die Emilia Romagna, Heimat unseres Referenten, ist ein Treffpunkt der Kulturen mit französischen und alpenländischen Einflüssen aus dem Norden und arabischen Einflüssen aus dem Süden Italiens. Hier hat sich ein reichhaltiges Repertoire gebildet, aus dem wir die Schwerpunkte des Workshops wählen. Wir spielen vor allem in den Tonarten C-Dur, G-Dur, a-moll und ggf. auch e-moll. Alle Instrumente, die diese Tonarten spielen können und mindestens so beherrscht werden, dass Melodien schnell erlernt werden können, sind willkommen. Unterrichtssprache ist Englisch.
 
Bal Folk-Tanzmusik im Ensemble für alle Instrumente ab mittlerem Spielniveau. Leitung: Roland Bach Der Ensemblekurs ist in mehrere Blöcke gegliedert. Es werden mehrstimmige Sätze erarbeitet, Methodik und Vielfalt beim Arrangieren von Stücken aus der traditionellen, westeuropäischen Folkmusik vorgestellt und gemeinsam tanzbare Musik einstudiert. Dabei erlaubt der mehrtägige Zeitrahmen intensive Kursarbeit. Der Ensemblekurs endet mit einem Höhepunkt, dem Bal Folk im großen Saal, bei dem bestens motivierte Tänzerinnen und Tänzer beim „abrocken“ unterstützt werden. Wer sein Instrument beherrscht und flüssig in den Tonarten C- und G-Dur und den parallelen Molltonarten A- und E-Moll spielen kann, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen.
 
Nyckelharpa für Anfänger/innen und Fortgeschrittene auf Anfrage auch mit Leihinstrument (Gebühr: 50 €). Leitung: Annette Osann Bei der Nyckelharpa oder Schlüsselfidel werden die Saiten mit einem Bogen gespielt und die Tonhöhe durch eine Tastatur verändert wird. Dadurch ist gerade am Anfang ein schneller Einstieg möglich. Zum vollen Klang tragen die Resonanzsaiten bei. Erarbeitet werden einfache mehrstimmige Stücke unter besonderer Berücksichtigung der Bogentechnik. Als professionelle Nyckelharpa-Bauerin wir die Referentin auch Wartung und die Spieleinrichtung der Nyckelharpa erklären.
 
Schäferpfeife und französischer Dudelsack für Anfänger/innen und Fortgeschrittene Auf Anfrage auch mit Leihinstrument (Gebühr: 30 €). Leitung: Tilman Teuscher. Wir arbeiten mit einfachen ein- und mehrstimmigen Liedern sowie typischen Tanzmelodien. Angepasst an das Niveaus der Teilnehmenden werden dabei neben den Grundlagen der Spieltechnik die traditionellen dudelsack-typischen Phrasierungen und Verzierungen vorgestellt und geübt. In diesem Jahr soll neben diesen grundsätzlichen Aspekten des Dudelsackspiels der Schwerpunkt auf der Interpretation der verschiedenen Bourrée-Typen sowie auf der Gestaltung von neuen und traditionellen Schottisch-Melodien liegen.
 
Drehleier für Fortgeschrittene Leitung: Fredi Pitzschel. Der Kurs wendet sich an Drehleierspieler/innen mit mittleren bis fortgeschrittenen Kenntnissen. Wir werden uns damit befassen, Tanzrhythmen durch den Wechsel von unterschiedlichen Drehgeschwindigkeiten dynamisch zu gestalten. Für das Training der linken Hand werden wir auf der Basis von kleinen barocken Musikstücken verschiedene Verzierungstechniken lernen, die auch in der Tanzmusik genutzt werden können. Es soll auch Zeit für individuellen Einzelunterricht bleiben.
 
Schwedische Folkmusik im Ensemble für alle Instrumente, ab mittlerem Spielniveau Leitung: Josefina Paulson. Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht. Willkommen bei der Werkstatt für traditionelle schwedische Musik, offen für alle Instrumente ab mittlerem Spielniveau. Der Schwerpunkt ist das Arrangieren schwedischer Folkmusik auf der Grundlage der traditionellen Art des Lernens nach Gehör (Noten stehen aber auch zur Verfügung). Wir experimentieren u.a. mit den Möglichkeiten, die Melodie im Arrangement hervorzuheben, und nähern uns den verschiedenen Grooves in den drei-Beat-Rhythmen der traditionellen schwedischen Musik. Unterrichtssprache ist Englisch.
 
Detaillierte Infos und Anmeldung unter: www.bordunale.burg-fuersteneck.de
Kategorien: 
Fürsteneck